Direkt zum Inhalt | Direkt zur Navigation

  • Schrift:
  • A
  • A
  • A
Sektionen
  • THEMENFELDER
  • BRANCHEN
  • PRESSE
  • WIR ÜBER UNS
  • DIHK IN BRÜSSEL
  • PUBLIKATIONEN
  • IHKTRANSPARENT
  • ENGLISH
  • IHK-FINDER
Hauptrubriklogo

11.11.2019

Topmeldung Ueberschrift

DIHK: Sprachförderung verstärken, Rechtssicherheit schaffen

mehr

Artikelaktionen

Mehr Tempo für Infrastruktur und Gewerbeansiedlungen

Diskussionsveranstaltung am 8. November beim DIHK

(17.10.2019) Vom Ausbau der A 20 über die Stromtrasse SuedLink bis hin zur Elbvertiefung – der Infrastrukturausbau in Deutschland stockt auf breiter Front. Probleme und Lösungsansätze diskutieren im November in Berlin Experten aus Politik und Wirtschaft.

Cover Einladung "Bremsen lösen – für Infrastrukturausbau und Gewerbeansiedlungen"

Zwischen der Bedarfsfeststellung und der Fertigstellung von Infrastrukturen verstreicht hierzulande wesentlich mehr Zeit als in Ländern wie etwa Dänemark, den Niederlanden oder der Schweiz. Entsprechend unzufrieden sind die Unternehmen in Deutschland mit Zustand und Ausbau von Verkehrswegen, Stromtrassen und Breitbandverkabelung, aber auch mit Genehmigungsverfahren für Gewerbeansiedlungen.

Diese Themen bringt der Deutsche Industrie- und Handelskammertag (DIHK) bei seiner Veranstaltung "Bremsen lösen – für Infrastrukturausbau und Gewerbeansiedlungen" am 8. November im Haus der Deutschen Wirtschaft auf den Tisch.

Nach einem Grußwort aus dem Bundeswirtschaftsministerium und einer Keynote des niedersächsischen Ministerpräsidenten Stephan Weil schildern Unternehmensvertreter ihre Sicht der Dinge.

Anschließend steht eine Podiumsdiskussion zur Bundespolitik auf der Agenda. Daran beteiligen sich Stephan Kühn, verkehrspolitischer Sprecher von Bündnis 90/Die Grünen, Volkmar Vogel, stellvertretender Vorsitzender des Bundestagsausschusses für Bau, Wohnen, Stadtentwicklung und Kommunen (CDU/CSU), sowie Bernd Westphal vom Bundestagsausschuss für Wirtschaft und Energie (SPD).

Die Teilnahme ist kostenfrei; das detaillierte Programm steht rechts oben zum Download zur Verfügung. Anmelden können Sie sich unter der Adresse https://event.dihk.de.