Direkt zum Inhalt | Direkt zur Navigation

  • Schrift:
  • A
  • A
  • A
Sektionen
  • THEMENFELDER
  • BRANCHEN
  • PRESSE
  • WIR ÜBER UNS
  • DIHK IN BRÜSSEL
  • PUBLIKATIONEN
  • IHKTRANSPARENT
  • ENGLISH
  • IHK-FINDER
Hauptrubriklogo

Artikelaktionen

"Berufsbildung ohne Grenzen" – Mobilitätsberatung (BoG)

Ab ins Ausland! – Ein Blick über den Tellerrand

service-gmbh-logo-1-mobilitaetsberatung.jpgImmer mehr deutsche Unternehmen sind auf Auslandsmärkten tätig. Internationale Erfahrung, interkulturelle Kompetenz und Fremdsprachenkenntnisse werden daher immer wichtiger. Auslandspraktika eignen sich ausgezeichnet für den Erwerb dieser Kompetenzen.

Hier setzt das Bundesprogramm "Berufsbildung ohne Grenzen" an. Es informiert, berät und unterstützt kleinere und mittlere Betriebe sowie Auszubildende bei der Realisierung von Auslandsaufenthalten während der Berufsausbildung.

Was ist das Ziel?

Das Programm will die transnationale Mobilität während der Berufsausbildung fördern. Als Baustein der Allianz für Aus- und Weiterbildung unterstützt es das Ziel der amtierenden Bundesregierung, den Anteil derjenigen, die während oder nach der Ausbildung einen beruflichen Aufenthalt im Ausland absolvieren, bis zum Jahr 2020 auf 10 Prozent zu steigern.

Wie sieht das Angebot aus?

Die bei der DIHK Service GmbH eingerichtete Koordinierungsstelle für das Programm begleitet und unterstützt teilnehmende Industrie- und Handelskammern sowie Handwerkskammern zu allen Fragen rund um die transnationale Mobilität. Sie steuert die nationale Netzwerkarbeit und den Erfahrungsaustausch, kümmert sich um die bundesweite Presse- und Öffentlichkeitsarbeit und stellt das Programm auf europäischer Ebene vor.

Kontakt:

service-gmbh-logo-1-mobilitaetsberatung.jpgTamara Moll (Projektkoordinatorin)
Telefon 030 20308-2510
E-Mail moll.tamara@dihk.de
www.berufsbildung-ohne-grenzen.de