Direkt zum Inhalt | Direkt zur Navigation

  • Schrift:
  • A
  • A
  • A
Sektionen
  • THEMENFELDER
  • BRANCHEN
  • PRESSE
  • WIR ÜBER UNS
  • DIHK IN BRÜSSEL
  • PUBLIKATIONEN
  • IHKTRANSPARENT
  • ENGLISH
  • IHK-FINDER
Hauptrubriklogo
Artikelaktionen

1918 – 1945

1918.jpgDie Weimarer Republik befürwortete der seit 1918 umbenannte "Deutsche Industrie- und Handelstag" (DIHT) uneingeschränkt. Erstmals wurde nun die eigene Organisation professionalisiert. Sie konnte somit den gestiegenen Anforderungen gerecht werden.

Geprägt wurden die Aktivitäten in dieser Zeit durch die politisch schwierigen Rahmenbedingungen. Besonders dem Wiederaufbau der internationalen Beziehungen für die Wirtschaft widmete sich der DIHT mit Erfolg. Bei der Internationalen Handelskammer wurde sein Präsident Franz von Mendelssohn 1931 der erste deutsche Repräsentant an der Spitze. In diese Zeit fiel auch die vermehrte Gründung von Auslandshandelskammern.

Die Machtübertragung an die Nationalsozialisten am 30. Januar 1933 veränderte die Industrie- und Handelskammern (so der Name seit 1924) extrem. In mehreren IHKs übernahmen in den ersten Wochen die NS-Schergen gewaltsam die Leitung, auch beim DIHT besetzte der "Reichsführer des Kampfbundes des gewerblichen Mittelstandes" mit Hilfe der SS die Büroräume.

Präsident Bernhard Grund protestierte bei Adolf Hitler und erreichte eine kurzzeitige Rücknahme der NS-Okkupation, aber bereits im Sommer 1933 wurde die DIHT-Vollversammlung gleichgeschaltet und die Spitze ausgetauscht. Der DIHT wurde 1935 nach der "Neuordnung" der gewerblichen Wirtschaft als "Arbeitsgemeinschaft der Industrie- und Handelskammern" in die neu geschaffene Reichswirtschaftskammer überführt und praktisch bedeutungslos. Die IHKs sahen sich bis zu ihrer Auflösung und Überführung in die Gauwirtschaftskammern 1943 in der Rolle von Befehlsorganen des Reichswirtschaftsministers.

1944 wurde Dr. Eduard Hamm, geschäftsführendes Präsidialmitglied 1925-1933, im Zuge des Attentats auf Hitler vom 20. Juli verhaftet. Er beging im Gefängnis Selbstmord.