Direkt zum Inhalt | Direkt zur Navigation

  • Schrift:
  • A
  • A
  • A
Sektionen
  • THEMENFELDER
  • BRANCHEN
  • PRESSE
  • WIR ÜBER UNS
  • DIHK IN BRÜSSEL
  • PUBLIKATIONEN
  • IHKTRANSPARENT
  • ENGLISH
  • IHK-FINDER
Hauptrubriklogo

Artikelaktionen

Wirtschaft 4.0

Illu Wirtschaft 4.0Die Digitalisierung wird immer mehr zum Wachstumstreiber für die Wirtschaft – das gilt über den industriellen Kern hinaus für alle Branchen. Das sehen auch die deutschen Unternehmen so, von denen mehr als zwei Drittel in der Digitalisierung Chancen für neue Märkte, für Kundenbeziehungen, bei der Produktentwicklung und im Geschäftsprozess sehen.

Bei kluger Ausgestaltung kann die Digitalisierung dazu beitragen, vor Ort die Wertschöpfung zu erhöhen, die Arbeits- und Lebensbedingungen in den Regionen zu verbessern und so ihre Attraktivität zu steigern – ein Standortvorteil für die dort ansässigen Unternehmen und ihre Mitarbeiter.

Allerdings fühlt sich nur ein kleinerer Teil der Betriebe für diese Entwicklung wirklich gut aufgestellt. Gerade kleine und mittlere Unternehmen (KMU) stellt die Digitalisierung noch vor große Herausforderungen, etwa was die Weiterbildung der Belegschaft, notwendige Investitionen, IT-Sicherheit oder rechtliche Rahmenbedingungen betrifft.

Damit die Vorteile der Digitalisierung voll ausgeschöpft werden können, bedarf es des Einsatzes von Politik, Wirtschaft und weiteren Akteuren. Denn nur so kann Deutschland im internationalen Standortwettbewerb weiterhin eine Spitzenposition einnehmen.

Eine inhaltliche Orientierung für den Umgang mit der Digitalisierung in Wirtschaft, Verwaltungen und der Gesellschaft hat die Bundesregierung bereits im August 2014 mit ihrer Digitalen Agenda vorgelegt. Im Mai 2015 stellte die Europäische Kommission ihre "Strategie für einen digitalen Binnenmarkt in Europa" vor, im Oktober desselben Jahres ihre neue Binnenmarktstrategie "Den Binnenmarkt weiter ausbauen: mehr Chancen für die Menschen und die Unternehmen".

Auch DIHK und IHKs begleiten den Modernisierungsprozess und befassen sich intensiv mit den politischen und unternehmensrelevanten Fragestellungen im Kontext der Digitalisierung.

Konkret setzt die IHK-Organisation dabei neue Schwerpunkte in der

PfeilPolitikberatung: IHKs und DIHK positionieren sich zu politischem Handlungsbedarf, etwa in den Bereichen Infrastruktur, E-Government, Aus- und Weiterbildung, Industrie 4.0, IT-Startups, Datenschutz und Datensicherheit.  

Pfeil Unternehmensinformation: Gemeinsam mit Partnern tragen IHKs Themen rund um die Digitalisierung praxisnah an den Mittelstand heran und bringen Dialogergebnisse in die Fläche. IHKs informieren Betriebe über relevante technische Entwicklungen, die den betrieblichen Alltag verändern, beispielsweise zu den Themen Industrie 4.0, Cloud Computing, Big Data, E-Commerce et cetera.

  • E-Book "Wirtschaft digital"
    Cover E-Book "Wirtschaft digital"
    Die Digitalisierung der Wirtschaft ist ein Querschnittsthema, das fast alle Bereiche der IHK-Arbeit berührt. Das E-Book "Wirtschaft Digital", das auch als PDF-Dokument verfügbar ist, gibt den Diskussionsstand und den Beitrag der IHK-Organisation zu ausgewählten Digitalisierungsthemen wieder. Es wird kontinuierlich aktualisiert und um weitere Themen ergänzt.
  • IHK-Unternehmensbarometer Digitalisierung
    Cover zum Unternehmenbarometer Digitalisierung 2017
    Mit Blick auf Geschäftschancen und Umsatzerwartungen attestiert die deutsche Wirtschaft der fortschreitenden Digitalisierung überwiegend positive Effekte. Das geht aus einer im Dezember 2017 vom DIHK vorgestellten Umfrage hervor.
  • 10 Kernpunkte für die Digitalisierung
    Illu Kernpunkte Digitalisierung
    Wie kann die Bundesregierung die Wirtschaft bei der Digitalisierung unterstützen? Der DIHK hat hierzu zehn Kernforderungen formuliert.
  • Digitale Zukunft@Mittelstand
    Cover Einladung "Digitale Zukunft @ Mittelstand"
    Bei der hochrangig besetzten Konferenz "Digitale Zukunft@Mittelstand" diskutierten Vertreter von Politik, Wirtschaft und Wissenschaft am 26. April 2016 in Berlin intensiv darüber, wie Wirtschaft 4.0 in Deutschland gelingen kann.

Koordination:

Linda van Renssen
Linda van Renssen
T +49 30 20308 - 2107
F +49 30 20308 - 52107
 

Best-Practice-Beispiele

Logo "We do digital"Rund 260 Erfolgsstorys der Digitalisierung finden Sie unter   www.wedodigital.de.

Die 36 besten davon führt der DIHK in seinem Flyer zur Kampagne auf:
"Bundesweite Gewinner 2017" (PDF, 970.0 kB)

Wirtschaftspolitische Positionen 2017

Icon zu den Wirtschaftspolitischen Positionen Die wirtschaftspolitische Position der IHK-Organisation zum Thema "Digitale Agenda" steht unter der Überschrift
"Digitalisierung vorantreiben, Standortvorteil sichern" (PDF, 221.4 kB)

Unternehmensbarometer

Cover zum Unternehmenbarometer Digitalisierung 2017In seinem im Dezember 2017 vorgestellten "Unternehmensbarometer Digitalisierung" ermittelte der DIHK, wie es in der deutschen Wirtschaft um die digitale Transformation bestellt ist:
Unternehmensbarometer Digitalisierung 2017 (PDF, 884.6 kB)

Fachdialog "Digitale Plattformen"

Grünbuch Digitale PlattformenAn der Konsultation zum Grünbuch "Digitale Plattformen" beteiligte sich der DIHK Ende September 2016 wie folgt:
DIHK-Stellungnahme Digitale Plattformen (PDF, 254.7 kB)
Mehr Infos zum Grünbuch gibt es auf der Website des BMWi.

Cover "Weißbuch digital"Ergänzend kommentierte der DIHK Mitte Oktober 2017 auch das Weißbuch "Digitale Plattformen" der Bundesregierung:
DIHK-Stellungnahme zum Weißbuch (PDF, 337.3 kB)
Das Weißbuch finden Sie ebenfalls auf der Website des BMWi.

Eckpunktepapier Big Data

Unter welchen Umständen kann die deutsche Wirtschaft von Big Data profitieren? In einem Eckpunktepapier hat der DIHK im März 2016 die erforderlichen Weichenstellungen skizziert:
Big Data – Große Chancen für deutsche Unternehmen (PDF, 60.4 kB)

DIHK-/DSI-Studie Cyberreadiness

Logo DSI DIHK Warum sich gerade kleinere Betriebe mit Daten- und Informations­sicherheit oft schwertun, hat das Digital Society Institute (DSI) im Auftrag des DIHK untersucht. Die Studie von Dezember 2015 gibt es hier:
DIHK-/DSI-Studie Cyberreadiness (PDF, 379.7 kB)

Digitale Agenda

Illu UmsetzungsampelIm Jahr 2014 hat die Bundesregierung ihre Digitale Agenda veröffentlicht. Wie es um die Umsetzung  bestellt ist, hat der DIHK im September 2015 zusammengefasst:
Digitale Agenda – Zwischenstand aus Sicht des DIHK (PDF, 119.0 kB)