Direkt zum Inhalt | Direkt zur Navigation

  • Schrift:
  • A
  • A
  • A
Sektionen
  • THEMENFELDER
  • BRANCHEN
  • PRESSE
  • WIR ÜBER UNS
  • DIHK IN BRÜSSEL
  • PUBLIKATIONEN
  • IHKTRANSPARENT
  • ENGLISH
  • IHK-FINDER
Hauptrubriklogo Bereichspictogramm

Artikelaktionen

Service

  • Merkblatt Elektrofahrzeuge im Unternehmen rechtssicher laden
    Cover DIHK-Merkblatt Elektromobilität

    Fast jedes fünfte Unternehmen hat bereits ein oder mehrere E-Fahrzeuge angeschafft beziehungsweise führt sie gerade ein. Der Betrieb von Ladesäulen für Elektrofahrzeuge ist für Unternehmen jedoch mit vielen Rechtsfragen verbunden. Ein DIHK-Merkblatt verschafft einen Überblick.

  • Merkblatt Kundenanlagen und geschlossene Verteilernetze

    Unternehmen, deren betriebliche Energieversorgungsnetze als "Kundenanlagen" eingestuft sind, werden in vielerlei Hinsicht bürokratisch und finanziell entlastet. Bei der Beantwortung der Frage, ob ein Netz eine "Kundenanlage" oder ein "geschlossenes Verteilernetz" ist, hilft ein DIHK-Merkblatt.

  • Merkblatt zu Antriebsoptionen für gewerbliche Fahrzeuge

    Dieselmotoren sind bei gewerblich genutzten Fahrzeugen in Deutschland die Regel. Das gilt einmal mehr für Nutzfahrzeuge, aber auch 71 Prozent der gewerblichen Neuzulassungen im PKW-Segment entfielen 2016 auf Dieselfahrzeuge. Wo liegen die Alternativen? Ein DIHK-Merkblatt skizziert die verschiedenen Antriebsoptionen.

  • Merkblatt zu kleinen Photovoltaik-Anlagen
    Was tun, wenn nach zwanzig Jahren die Förderung Ihrer Photovoltaik- (PV-) Anlage ausläuft, diese aber noch funktionstüchtig ist und weiterbetrieben werden kann? Ein DIHK-Merkblatt liefert wertvolle Hinweise.
  • Merkblatt zu neuen Erdgas-Regelenergieprodukten
    Die eigene Nachfrageflexibilität vermarkten und gleichzeitig zur Erdgas-Versorgungssicherheit beitragen: Das versprechen interessierten Unternehmen jetzt zwei neue Regelenergieprodukte zum Erdgas. Ein DIHK-Merkblatt informiert über die Angebote und die Nutzungsvoraussetzungen.
  • Leitfaden Ausschreibungen für Biomasseanlagen
    Nach den erfolgreichen Bieterrunden für Photovoltaik und Wind endet am 1. September 2017 die erste Ausschreibung für Biomasseanlagen. Weil die Teilnahmebedingungen deutlich komplexer sind als bei den anderen erneuerbaren Technologien, hat der DIHK gemeinsam mit dem Fachverband Biogas einen Leitfaden entwickelt, der die wichtigsten Fragen zum neuen Ausschreibungssystem beantwortet.
  • Merkblatt zum Marktstammdatenregister
    Am 4. Dezember 2018 startet das ursprünglich für Juli 2017 vorgesehene, von der Bundesnetzagentur administrierte Markstammdatenregister, in dem sich Händler, Erzeuger, Netzbetreiber und Lieferanten  registrieren müssen. Nach der Stromlieferantendefinition wird die Meldepflicht viele Betriebe neu betreffen, beispielsweise verbundene Unternehmen an einem Standort.
  • Kraft-Wärme-Kopplungsgesetz
    Zum 1. Januar 2017 ist das novellierte Kraft-Wärme-Kopplungsgesetz (KWKG) in Kraft getreten. Das KWKG gilt grundsätzlich für alle Anlagen, die bis 31. Dezember 2022 ans Netz gehen – weitere Novellen sind bis dahin allerdings nicht ausgeschlossen.
  • Solare Eigenerzeugung / solarer Direktverbrauch
    Die Novelle des Erneuerbare-Energien-Gesetzes (EEG) brachte zum 1. August 2014 einige Änderungen für solare Versorgungskonzepte mit sich. Was zu beachten ist, haben DIHK und Bundesverband Solarwirtschaft (BSW) in einem Hinweisblatt zusammengestellt.