Pfadnavigation

Datenschutzerklärung für den Auftritt des DIHK auf YouTube

Was geschieht mit Ihren Daten beim Besuch des DIHK-Angebotes auf YouTube? Hier finden Sie unsere Hinweise zum Datenschutz.

Der DIHK greift für seinen auf YouTube angebotenen Kanal auf die technische Plattform und die Dienste der Google Ireland Limited, Gordon House, 4 Barrow St, Dublin, D04 E5W5, Irland, zurück.

Wir weisen Sie darauf hin, dass Sie den hier angebotenen Youtube-Kanal und dessen Funktionen in eigener Verantwortung nutzen. Dies gilt insbesondere für die Nutzung der interaktiven Funktionen (zum Beispiel Kommentare hinzuzufügen). Bitte prüfen Sie daher im eigenen Interesse sorgfältig, welche Informationen Sie preisgeben und mit anderen Nutzern teilen möchten.

Angaben darüber, welche Daten durch Google verarbeitet und zu welchen Zwecken genutzt werden, finden Sie in der Datenschutzerklärung von Google:

https://policies.google.com/privacy?hl=de&gl=de#infocollect

Der DIHK hat keinen Einfluss auf Art und Umfang der durch Google verarbeiteten Daten, die Art der Verarbeitung und Nutzung oder die Weitergabe dieser Daten an Dritte. Auch hat er insoweit keine effektiven Kontrollmöglichkeiten.

Mit der Verwendung von Google werden Ihre personenbezogenen Daten von Google erfasst, übertragen, gespeichert, offengelegt und verwendet und dabei unabhängig von Ihrem Wohnsitz in die Vereinigten Staaten, Irland und jedes andere Land, in dem Google geschäftlich tätig wird, übertragen und dort gespeichert und genutzt. Es findet eine Übermittlung an mit Google verbundene Unternehmen sowie an andere vertrauenswürdige Unternehmen oder Personen, die diese im Auftrag von Google verarbeiten, statt.

Google verarbeitet dabei zum einen Ihre freiwillig eingegebenen Daten wie Name und Nutzername, E-Mail-Adresse oder Telefonnummer. Auch werden von Google die Inhalte, die Sie bei der Nutzung der Dienste erstellen, hochladen oder von anderen erhalten, verarbeitet. Dazu gehören beispielsweise, Fotos und Videos, die Sie speichern, Dokumente und Tabellen, die Sie erstellen, und Kommentare, die Sie zu YouTube-Videos schreiben.

Zum anderen wertet Google aber auch die von Ihnen geteilten Inhalte daraufhin aus, an welchen Themen Sie interessiert sind, speichert und verarbeitet vertrauliche Nachrichten, die Sie direkt an andere Nutzer schicken und kann Ihren Standort anhand von GPS-Daten, Informationen zu Drahtlosnetzwerken oder über Ihre IP-Adresse bestimmen, um Ihnen Werbung oder andere Inhalte zukommen zu lassen.

Zur Auswertung benutzt Google unter Umständen Analyse Tools wie Google Analytics. Der DIHK hat keinen Einfluss auf eine Nutzung solcher Tools durch Google und wurde über einen solchen potenziellen Einsatz auch nicht informiert. Sollten Tools dieser Art von Google für den YouTube-Kanal des DIHK eingesetzt werden, hat der DIHK dies weder in Auftrag gegeben oder sonst in irgendeiner Art unterstützt. Auch werden die ihm bei der Analyse gewonnenen Daten nicht zur Verfügung gestellt. Lediglich bestimmte Daten der Profile der Abonnenten sind für den DIHK über seinen Account einsehbar. Überdies hat der DIHK keine Möglichkeit, den Einsatz solcher Tools auf seinem YouTube-Kanal zu verhindern oder abzustellen.

Schließlich erhält Google auch Informationen, wenn Sie zum Beispiel Inhalte ansehen, auch wenn Sie keinen Account erstellt haben. Bei diesen sog. "Log-Daten" kann es sich um die IP-Adresse, den Browsertyp, das Betriebssystem, Informationen zu der zuvor aufgerufenen Website und den von Ihnen aufgerufenen Seiten, zu Ihrem Standort, Ihrem Mobilfunkanbieter, dem von Ihnen genutzten Endgerät (einschließlich Geräte-ID und Anwendungs-ID) sowie die von Ihnen verwendeten Suchbegriffe und Cookie-Informationen handeln.

Möglichkeiten, die Verarbeitung Ihrer Daten zu beschränken, haben Sie bei den allgemeinen Einstellungen Ihres Google-Accounts. Zusätzlich zu diesen Tools bietet Google auch spezifische Datenschutzeinstellungen zu YouTube an. Mehr dazu erfahren Sie im Leitfaden zum Datenschutz in Google-Produkten von Google: https://policies.google.com/technologies/product-privacy?hl=de&gl=de.

Weitere Informationen zu diesen Punkten finden Sie in der Datenschutzerklärung von Google unter dem Begriff "Datenschutzeinstellungen": https://policies.google.com/privacy?hl=de&gl=de#infochoices.

Weiterhin haben Sie die Möglichkeit, über das Google-Datenschutzformular Informationen anzufordern: https://support.google.com/policies/troubleshooter/7575787?visit_id=6370545323842 99914-2421490167&hl=de&rd=2

Vom DIHK verarbeitete Daten

Auch der DIHK verarbeitet Ihre Daten, wenn Sie mit uns über YouTube kommunizieren. Die Verarbeitung erfolgt für die Zwecke der Öffentlichkeitsarbeit des DIHK im Zusammenhang mit den ihm gesetzlich übertragenen Aufgaben (Art. 6 e Abs. 1 lit. f DSGVO in Verbindung mit dem jeweiligen Fachgesetz). Empfänger der Daten ist zunächst Google, wo sie gegebenenfalls zu eigenen Zwecken und unter der Verantwortung von Google an Dritte weitergegeben werden. Empfänger von Veröffentlichungen ist zudem die Öffentlichkeit, also potenziell jede/-r. Zwar erhebt der DIHK selbst keine Daten über seinen YouTube-Kanal. Auch über die Einbindung der YouTube-Videos des DIHK auf seiner Website (https://www.dihk.de) werden nicht die IP-Adressen der Seitenbesucher an Google übertragen. Insbesondere findet auf der Website keinerlei Tracking statt. Die von Ihnen bei YouTube eingegebenen Daten, insbesondere Ihr Nutzername und die unter Ihrem Account veröffentlichten Inhalte, werden von uns aber insofern verarbeitet, als wir Ihre Veröffentlichungen unter "Diskussionen" gegebenenfalls beantworten. Die von Ihnen frei bei YouTube veröffentlichten und verbreiteten Daten werden so vom DIHK in sein Angebot einbezogen und dessen Followern zugänglich gemacht.

Kontakt

Porträtfoto Kei-Lin Ting-Winarto
Kei-Lin Ting-Winarto Leiterin des Referats Datenschutz