Pfadnavigation

Umwelt

Nutzen Sie bitte nachfolgend die Pfeiltasten (links/rechts) um zum vorherigen/nächsten Slide zu springen. Nutzen Sie die Tabtaste um innerhalb des aktiven Slides Elemente (wie Links) anzuspringen.

    Sie verlassen jetzt das Slide Modul. Drücken Sie die Tabtaste zum Fortfahren oder navigieren Sie andernfalls einfach weiter mit den Pfeiltasten.

    Weißes Elektro-Auto
    Der DIHK bezieht Stellung

    Umweltthemen

    Fragen des Umweltschutzes beschäftigen auch die deutsche Wirtschaft: Fahrverbote, Luftqualität, Umweltverträglichkeitsprüfung und weitere Themen stehen zur Diskussion. Die DIHK-Positionen zu aktuellen Umweltthemen haben wir hier für Sie zusammengestellt.

    Wiese mit Himmel - ecoFinder
    Geschäftsanbahnung

    IHK ecoFinder: Ihr "grünes Online-Branchenbuch"

    Sie suchen Experten für Abfallentsorgung, Luftreinhaltung, Strahlenschutz oder – ganz aktuell – medizinische Schutzausrüstung? Sie bieten entsprechende Leistungen an? Dann sind Sie beim "ecoFinder" der IHKs genau richtig.

    Kontakt

    Porträtbild Hauke Dierks, Referatsleiter Umwelt- und Rohstoffpolitik
    Hauke Dierks Referatsleiter Umwelt- und Rohstoffpolitik
    Ein Ingenieur und eine Ingenieurin wandern durch ein Feld von Solarpanelen, im Hintergrund Windräder

    Dossier "Green Deal"

    Die EU soll bis 2050 zum ersten treibhausgasneutralen Staatenbund werden: Dieses Ziel steht neben einer deutlichen Verringerung des Schadstoffausstoßes und einer Förderung der Kreislaufwirtschaft in Europa im Mittelpunkt des europäischen "Green Deal". Was das für die Wirtschaft bedeutet und wie der "Green Deal" zum "Good Deal" für die Unternehmen werden kann, beleuchten wir in einem Dossier.

    Einweg-Lebensmittel- und -getränkeverpackungen auf einem Tisch

    Mehrweg-Alternative für Essen und Getränke ab 1. Januar Pflicht

    Ob "Coffee to go", Hamburger oder belegte Brötchen: Ab dem 1. Januar 2023 müssen Anbieter ihren Kunden die Wahl zwischen Einweg-Verpackungen und einer wiederverwendbaren Alternative einräumen. Was dabei zu beachten ist, hat der DIHK in einem neuen Merkblatt zusammengefasst.

    Kontakt

    Moritz Hundhausen
    Moritz Hundhausen Referatsleiter Europäische Umwelt- und Rohstoffpolitik
    Chemikerin füllt eine blaue Flüssigkeit ins Reagenzglas

    Reach und CLP

    Was muss ich beachten, wenn mein Unternehmen mit Chemikalien einsetzt oder vertreibt? Hier finden Sie Wissenswertes zu den Chemikalienverordnungen "Reach" (Regulation concerning the Registration, Evaluation, Authorisation and Restriction of Chemicals) und "CLP" (Regulation on Classification, Labelling and Packaging of Substances and Mixtures).

    EcoPost

    Nachrichten rund um Umwelt, Energie, Klima und Rohstoffe bietet monatlich die "EcoPost". Die jüngsten Ausgaben und ein Anmeldeformular gibt es hier.

    Cover des Emas-Jahresberichts 2018

    Emas-Register – Informationen zum Umweltmanagement

    Unternehmen, die schädliche Umweltwirkungen und umweltbezogene Risiken verringern und dabei ihre Rechtssicherheit erhöhen möchten, sind gut beraten, ein Umweltmanagementsystem einzusetzen. Infos rund um "Emas", das "Eco Management and Audit Scheme", und zum Emas-Verzeichnis des DIHK mit Informationen zu eingetragenen Organisationen finden Sie hier.

    GemeinsamWirtschaftStärken