Pfadnavigation

Bürokratieabbau

Nutzen Sie bitte nachfolgend die Pfeiltasten (links/rechts) um zum vorherigen/nächsten Slide zu springen. Nutzen Sie die Tabtaste um innerhalb des aktiven Slides Elemente (wie Links) anzuspringen.

    Sie verlassen jetzt das Slide Modul. Drücken Sie die Tabtaste zum Fortfahren oder navigieren Sie andernfalls einfach weiter mit den Pfeiltasten.

    Icon zu den Wirtschaftspolitischen Positionen der IHK-Organisation
    Wirtschaftspolitische Positionen

    Unnötige Regulierung vermeiden, digitale Prozesse nutzen

    Gerade kleinere Unternehmen ächzen unter überbordenden Statistikpflichten, langen Aufbewahrungsfristen und sonstigen Bürokratielasten. Was beim Thema "Bürokratieabbau und besseres Recht" passieren sollte, skizziert die IHK-Organisation in ihrer entsprechenden Wirtschaftspolitischen Position. Hier erfahren Sie mehr.

    Blick in ein Archiv mit papiergefüllten Regalen
    Der DIHK bezieht Stellung

    Weniger Bürokratie, mehr Zeit zum Handeln

    Aufbewahrungsfristen verkürzen, Förderverfahren vereinfachen, One-stop-shop für Baugenehmigungsverfahren etablieren: Der DIHK hat eine lange Liste praktischer Vorschläge, mit denen der Bürokratieabbau hierzulande vorangebracht werden könnte. Lesen Sie hier, wie Unternehmen entlastet werden können.

    Kontakt

    Frau im Haus der Deutschen Wirtschaft
    Dr. Ulrike Beland Referatsleiterin Koordination Wirtschaftspolitischer Positionen | Bürokratieabbau
    Tabellen und Grafiken auf Papier und einem Tablet

    Grundsätze ordnungsmäßiger Buchführung

    Welche Erfahrungen haben Betriebe mit den Grundsätzen ordnungsmäßiger Buchführung (GoBD) gemacht? Der DIHK legte dazu im April 2017 die Ergebnisse einer Online- Umfrage vor.

    Kaffeemaschine

    Bürokratie reduziert – es geht doch!

    Bürokratieabbau ist machbar! Über 50 Jahre lang lag die Grenze für die Sofortabschreibung geringwertiger Wirtschaftsgüter bei 410 Euro, bevor sie 2017 auf 800 Euro angehoben wurde. Gerade kleineren Unternehmen hat das eine beachtliche Entlastung gebracht, wie der DIHK im September 2018 ermittelte.

    Video IDEV E-Statistik

    "eStatistik – Tipps und Informationen"

    Wie Betriebe ihre Meldepflichten auf elektronischem Weg einfacher erfüllen können, war am 20. September 2018 auch Thema der Diskussionsveranstaltung "eStatistik – Tipps und Informationen rund um das Thema elektronische Statistikmeldung" in Berlin. Hier gibt es einen kleinen Rückblick.

    Newsletter "Steuern | Finanzen | Mittelstand"

    Über wichtige Fragen rund um Steuern, Finanzen und mehr unterrichtet Sie monatlich der Newsletter "Steuern | Finanzen | Mittelstand". Die jüngsten Ausgaben und ein Anmeldeformular gibt es hier.

    GemeinsamZukunftGestalten