Pfadnavigation

Wettbewerbsrecht

Fünf Läufer vor der Ziellinie

Wettbewerb erwünscht – aber fair muss er sein

© Chris Ryan / OJO Images / Getty Images

Kontakt

Frau vor Gemälde im Haus der deutschen Wirtschaft
Hildegard Reppelmund Referatsleiterin Wettbewerbsrecht, Kartellrecht, Vergaberecht, Wirtschaftsstrafrecht | Syndikusrechtsanwältin
Icon zu den Wirtschaftspolitischen Positionen der IHK-Organisation
Wirtschaftspolitische Positionen

Eigenverantwortung stärken, Rechtssicherheit geben

Unternehmerische Handlungsfreiheit fördern, die Regeln zur Rechnungslegung entschlacken und den Datenschutz international regeln. In ihrer Wirtschaftspolitischen Position zum Thema "Wirtschaftsrecht" stellt die IHK-Organisation diese und weitere Forderungen auf. Mehr dazu hier.

Icon zu den Wirtschaftspolitischen Positionen der IHK-Organisation
Wirtschaftspolitische Positionen

Marktwirtschaft stärken, Verfahrensrecht modernisieren, Kollektivklagen verhindern

Sammelklagen, Privatisierung des Kartellrechts, Wettbewerbsverzerrungen bei Leistungen der Daseinsvorsorge: In ihrer Wirtschaftspolitischen Position zum Thema "Wettbewerb" fordert die IHK-Organisation, hier gegenzusteuern. Mehr dazu hier.

Frau mit Tablet und Illustriertem Diagramm

Freier und lauterer Wettbewerb

Der freie Wettbewerb ist wie die Gewerbefreiheit ein Grundprinzip der Marktwirtschaft und mit der Gewerbefreiheit eng verwandt. Der DIHK setzt sich gegen unnötige Wettbewerbsbeschränkungen ein. Regeln gegen unlauteren Wettbewerb braucht es allerdings schon, vertritt der Dachverband der Industrie- und Handelskammern.

Mann liest eine Abmahnung

Abmahnmissbrauch

Wie sich Rechtsdurchsetzung zu einem fragwürdigen Geschäftsmodell entwickeln kann, zeigt der Abmahnmissbrauch. Hier stehen die finanziellen Eigeninteressen der Abmahnenden im Mittelpunkt. Im Juni 2017 hat die Wirtschaft der Politik Lösungsvorschläge unterbreitet, um hier Abhilfe zu schaffen. Informationen dazu finden Sie hier.

Mann und Frau in Business-Kleidung stehen sich mit verschränkten Armen gegenüber.
Wettbewerbsrecht

Wettbewerbsrecht (UWG)

Fairer Wettbewerb, keine irreführende oder aggressive Werbung, keine rechtsmissbräuchlichen Abmahnungen: Dies sind die Grundregeln, die im Gesetz gegen den unlauteren Wettbewerb (UWG) stehen beziehungsweise stehen sollten. Mehr dazu lesen Sie hier.

Was sind wesentliche Merkmale im Kontext mit einer Autohändler-Garantie? Auch damit befasst sich der Gutachterausschuss.

Gutachterausschuss für Wettbewerbsfragen

Mit lauterkeitsrechtlichen Fragestellungen, also potenziellen Verstößen gegen das Gesetz gegen unlauteren Wettbewerb, beschäftigt sich der Gutachterausschuss für Wettbewerbsfragen. Hier erfahren Sie mehr über das Gremium, das nur auf Antrag und in ganz konkreten Fällen tätig wird.

GemeinsamZukunftGestalten