Pfadnavigation

Energie

Nutzen Sie bitte nachfolgend die Pfeiltasten (links/rechts) um zum vorherigen/nächsten Slide zu springen. Nutzen Sie die Tabtaste um innerhalb des aktiven Slides Elemente (wie Links) anzuspringen.

    Sie verlassen jetzt das Slide Modul. Drücken Sie die Tabtaste zum Fortfahren oder navigieren Sie andernfalls einfach weiter mit den Pfeiltasten.

    Montage einer Windkraft-Turbine von oben
    Dossier

    Repowering: Damit die Windkraft bei Atem bleibt

    Der Ausbau der Windkraft kommt Deutschland nur schleppend voran. Auch dort, wo technisch veraltete Windkraftanlagen durch neue, leistungsfähigere Modelle ersetzt werden könnten, kommt es immer öfter zu jahrelangen Verzögerungen. Der DIHK hat Praxisbeispiele und Lösungsvorschläge zusammengestellt.

    3D-Modelle von Wasserstoffmolekülen
    Dossier

    Wasserstoff: Märkte, Pläne, Potenziale

    Ob als Energieträger, als Einsatzstoff oder als Exporttechnologie: Das Top-Thema "grüner Wasserstoff" ist für deutsche Unternehmen in verschiedenster Hinsicht von enormem Belang. Die IHK-Organisation befasst sich intensiv mit den nationalen und internationalen Aspekten der H2-Versorgung.

    Kontakt

    Porträtbild Dr. Sebastian Bolay, Referatsleiter Energiepolitik | Strommarkt | erneuerbare Energien
    Dr. Sebastian Bolay Referatsleiter Energiepolitik, Strommarkt, erneuerbare Energien
    Ein Ingenieur und eine Ingenieurin wandern durch ein Feld von Solarpanelen, im Hintergrund Windräder
    Dossier

    Der "Green Deal" der EU

    Die EU soll bis 2050 zum ersten treibhausgasneutralen Staatenbund werden: Dieses Ziel steht neben einer deutlichen Verringerung des Schadstoffausstoßes und einer Förderung der Kreislaufwirtschaft in Europa im Mittelpunkt des europäischen "Green Deal". Was das für die Wirtschaft bedeutet und wie der "Green Deal" zum "Good Deal" für die Unternehmen werden kann, beleuchten wir in einem Dossier.

    Barometer

    Energiewende-Barometer

    Überwiegen die Chancen oder die Risiken der Energiewende? Die Einschätzung hiesiger Unternehmen zu dieser Frage ermittelt der DIHK regelmäßig in seinem "Energiewende-Barometer".

    Kontakt

    Porträtfoto Julian Schorpp
    Julian Schorpp Referatsleiter Europäische Energie- und Klimapolitik
    Icon zu den Wirtschaftspolitischen Positionen der IHK-Organisation
    Wirtschaftspolitische Positionen

    Versorgung sichern, Effizienz steigern, Belastungen reduzieren

    Preise stabilisieren, Netzausbau beschleunigen und vieles mehr: Was beim Thema "Energie" passieren sollte, skizziert die IHK-Organisation in ihrer entsprechenden Wirtschaftspolitischen Position. Lesen Sie hier, welche Schwerpunkte bei der Energiepolitik gesetzt werden sollten.

    Energie: Strommast und Erdgasleitung

    DIHK-Positionen zur Energiepolitik

    Energiepolitik ist Wirtschaftspolitik! Der DIHK bringt sich im Sinne einer wettbewerbsfähigen Volkswirtschaft regelmäßig in die öffentliche Debatte ein.

    DIHK-Stellungnahme zum EEG 2021

    Am 18. November 2020 wurde das Gesetz zur Änderung des Erneuerbare-Energien-Gesetzes und weiterer energierechtlicher Vorschriften (EEG 2021) im Rahmen einer Anhörung im Deutschen Bundestag erörtert. DIHK-Experte Sebastian Bolay war als Sachverständiger geladen. Die DIHK-Stellungnahme zum Regierungsentwurf können Sie sich hier per Mausklick auf Ihren Rechner laden.

    Im Erneuerbare-Energien-Gesetz (EEG) sind Vergütungssätze für Strom aus erneuerbaren Quellen festgeschrieben. Aus der Differenz zu den an der Strombörse gezahlten niedrigeren Preisen berechnet sich die EEG-Umlage, die alle Stromverbraucher zahlen. Wie das genau funktioniert, erläutert DIHK-Experte Sebastian Bolay in einem kurzen Video.

    Wiese mit Himmel - ecoFinder
    Geschäftsanbahnung

    IHK ecoFinder: Ihr "grünes Online-Branchenbuch"

    Sie suchen Experten für Abfallentsorgung, Luftreinhaltung, Strahlenschutz oder – ganz aktuell – medizinische Schutzausrüstung? Sie bieten entsprechende Leistungen an? Dann sind Sie beim "ecoFinder" der IHKs genau richtig.

    EcoPost

    Nachrichten rund um Umwelt, Energie, Klima und Rohstoffe bietet monatlich die "EcoPost". Die jüngsten Ausgaben und ein Anmeldeformular gibt es hier.

    GemeinsamWirtschaftStärken