Pfadnavigation

Tourismus

Nutzen Sie bitte nachfolgend die Pfeiltasten (links/rechts) um zum vorherigen/nächsten Slide zu springen. Nutzen Sie die Tabtaste um innerhalb des aktiven Slides Elemente (wie Links) anzuspringen.

    Sie verlassen jetzt das Slide Modul. Drücken Sie die Tabtaste zum Fortfahren oder navigieren Sie andernfalls einfach weiter mit den Pfeiltasten.

    Wäscheleine mit drei Worten: Wir bilden aus

    Ausbildung im Tourismus

    Die Ansprüche der Gäste an Transport, Unterbringung und Servicequalität im Tourismus steigen stetig – und sie verändern sich rasch. Schritt halten kann die Branche nur mit gut ausgebildeten Akteuren, die entsprechend gefragt sind. Informationen über Ausbildungswege finden Sie hier.

    Junge Frau an der Rezeption eines Hotels nimmt Karten von Gästen entgegen.

    Weiterbildung im Tourismus

    Sind Sie bereit für den nächsten Schritt in Ihrer Karriere? Wer auf Weiterbildung setzt, bereitet sich auf die Übernahme von mehr Führungsverantwortung vor. Die Bandbreite der Qualifikationen ist enorm – vom Diätkoch über Hotel- und Restaurantmeister bis hin zum Veranstaltungsfachwirt.

    Kontakt

    Porträtfoto Anne-Kathrin Tögel
    Anne-Kathrin Tögel Referatsleiterin Tourismuswirtschaft und Tourismuspolitik
    Ein Wanderrucksack mit einem Strohhut steht auf einem Tisch oder einer Bank

    Saisonumfrage Herbst/Winter 2019/20

    Der Aufschwung in der deutschen Tourismuswirtschaft verliert nach zehn Rekordjahren an Dynamik. Hauptgründe dafür sind die deutliche Eintrübung der Konjunktur und der Fachkräftemangel. Details lesen Sie in der DIHK-Saisonumfrage Herbst/Winter 2019/20.

    justitia

    Reiserecht: Infos zu Onlinebuchung, Pauschalreise und mehr

    Am 1. Juli 2018 ist das neue Reiserecht in Kraft getreten. Hier finden Sie eine kleine Reihe von Merkblättern des DIHK. Sie enthalten hilfreiche Informationen für unterschiedliche Zielgruppen wie dem Gastgeber, dem Vermittler, dem Veranstalter und dem Destinationenmanager.

    27 Millionen

    Zahl der Gäste-Übernachtungen 2018 in Berlin. Damit ist die Bundeshauptstadt nach London und Paris zum drittbeliebtesten Touristenziel in Europa aufgerückt (Quelle: "City Report Hotelmarkt Berlin ", BNP Paribas Real Estate).

    Nüsse, Früchte Milch und Eier: Lebensmittel mit Allergierisiko

    DIHK-Infoblätter

    Unternehmen wie Lebensmittel-Großhändler oder Lieferanten für gastronomische Betriebe müssen einiges über die Veröffentlichung von Lebensmittelkontrollergebnissen beziehungsweise Allergenkennzeichnung wissen. Der DIHK hilft mit Infoblättern.

    Menschen in Restaurant

    Gaststättenunterrichtung

    Wenn Sie eine Gaststätte mit Ausschank alkoholischer Getränke betreiben möchten, benötigen Sie in den meisten Bundesländern eine Gaststättenunterrichtung. Sie hat unter anderem den Sinn, Gäste vor gesundheitlichen Risiken zu bewahren. Diese Unterrichtung bietet Ihnen Ihre IHK an.

    Junger Gastwirt an der Theke

    Gaststättengesetze und -verordnungen

    In den meisten Bundesländern erfordert der Betrieb einer Gaststätte eine besondere Erlaubnis, oder er unterliegt speziellen Überwachungsregeln. Hier finden Sie eine Übersicht über die Gaststättengesetze und -verordnungen aller Bundesländer.

    Justitia mit Paragraphenzeichen

    EU-Verordnung über Lebensmittelhygiene

    Die EU-Lebensmittelhygiene-Verordnung verpflichtet Unternehmer unter anderem zur Einrichtung und stetiger Anpassung eines Eigenkontrollsystems.

    Chinesische Touristin blickt auf Deutzer Brücke und den Kölner Dom

    Chinesischer Markt

    Chinesische Touristen sind eine stark wachsende Zielgruppe für den europäischen Markt insgesamt und auch für deutsche Destinationen. Allerdings benötigen die Gäste aus Fernost für die Einreise ein Visum, das nur erteilt wird, wenn ihr Reiseveranstalter auf der "ADS-Liste" steht.

    GemeinsamWirtschaftStärken