Pfadnavigation

Netzwerkbüro "Erfolgsfaktor Familie"

Gruppenbild vom Netzwerkbüro Erfolgsfaktor Familie

Das Netzwerkbüro Erfolgsfaktor Familie: (v.l.n.r.): Nadine Voss, Doren Piatkowski, Corinna Schwedhelm, Larissa Roy-Chowdhury, Katharina Kirschbaum, Kirsten Frohnert und Erik Bodenstein. Hinten (v.l.n.r.): Moritz Pallasch und Thomas Maier

© "Erfolgsfaktor Familie“/Sandro Jödicke

Familienfreundlichkeit ist heute ein wichtiges Plus für Arbeitgeber. Denn die Vereinbarkeit von Familie und Beruf spielt am Arbeitsplatz eine immer größere Rolle – sei es für Beschäftigte mit Kindern oder für Mitarbeiter mit pflegebedürftigen Angehörigen.

Viele Betriebe machen ihr Engagement deshalb auch sichtbar: Rund 7.000 Unternehmen sind derzeit deutschlandweit Mitglied im Unternehmensnetzwerk "Erfolgsfaktor Familie". Vom Handwerksunternehmen über Betriebe der Gesundheitsbranche, des Finanzwesens und des Handels bis hin zu Dienstleistungsunternehmen und Betrieben des Gastgewerbes – es gibt kaum eine Branche, die nicht vertreten ist.

Das Netzwerk wurde 2007 vom Bundesfamilienministerium und dem Deutschen Industrie- und Handelskammertag als zentrale Plattform für familienfreundliche Unternehmen gegründet. Es unterstützt seine Mitglieder kostenlos bei der Umsetzung einer familienfreundlichen Personalpolitik – mit Veranstaltungen, Publikationen und einer umfassenden Datenbank, die auch ein Networking ermöglicht.

Betreut werden diese Aktivitäten vom Netzwerkbüro "Erfolgsfaktor Familie", das auch die Zusammenarbeit mit wichtigen Multiplikatoren koordiniert. Hierzu zählen etwa Industrie- und Handelskammern, Handwerkskammern, Lokalen Bündnisse, Unternehmensverbände und Projekte zur Förderung der Vereinbarkeit von Beruf und Familie, wie sie zum Beispiel durch Stiftungen oder auf regionaler oder lokaler Ebene initiiert werden.

Für kleine und mittelständische Unternehmen hat das Netzwerkbüro ein Checkheft zur familienorientierten Personalpolitik herausgegeben, das die speziellen Bedürfnisse kleinerer Betriebe berücksichtigt.

Profitieren Sie von den Angeboten der kostenfreien Mitgliedschaft:

  • Werden Sie Teil des Netzwerks: Tauschen Sie Ihre Erfahrungen mit anderen Mitgliedern aus, beispielsweise auch über die Datenbank des Netzwerks. Dort können Mitglieder Unternehmenspartner aus ihrer Branche und Betriebe ihrer Region suchen und finden.
  • Nutzen Sie das Logo: Zeigen Sie nach außen und innen, dass in Ihrem Unternehmen die Vereinbarkeit von Familie und Beruf eine große Rolle spielt. Ob auf Ihren Produkten, Ihrer Homepage oder Ihrem Briefbogen – mit dem Logo des Netzwerks machen Sie Ihr Engagement zusätzlich sichtbar.
  • Nutzen Sie die Veranstaltungen: Kompetente Referentinnen und Referenten erarbeiten mit Ihnen bei bundesweiten und regionalen Veranstaltungen des Netzwerkbüros, wie Sie Familienfreundlichkeit in Ihrem Unternehmen (vor-) leben können.
  • Profitieren Sie von zahlreichen Publikationen: Das Netzwerk liefert Ihnen frei Haus vielfältiges Informationsmaterial rund um die Vereinbarkeit von Familie, Pflege und Beruf, auch für kleine und mittlere Unternehmen.
  • Finden Sie auch online ein breites Informationsangebot: Unter www.erfolgsfaktor-familie.de/netzwerken sind alle Termine, Broschüren, Berichte und Veranstaltungshinweise abrufbar.

Kontakt:

Mehr Infos zum Netzwerk und zur Anmeldung gibt es auf der Website

Wenn Sie Fragen haben, rufen Sie einfach an unter 030 20308-6101, 
oder senden Sie eine E-Mail an die Adresse netzwerkbuero@dihk.de.

Der Flyer zum Netzwerk:

Unternehmensnetzwerk "Erfolgsfaktor Familie" – Erfahrungen teiken, Ideen entwickeln



Die Familienfleischerei Bittner GmbH & Co. KG aus Steinfurt ist das 6.000. Mitglied im Unternehmensnetzwerk "Erfolgsfaktor Familie". Warum sie ein gutes Beispiel für die wachsende Bedeutung der Familienfreundlichkeit in der Personalpolitik hierzulande ist, zeigt ein neuer Film.