Pfadnavigation

APM – Aktionskreis gegen Produkt- und Markenpiraterie

Gemeinsam gegen Plagiate
Produktfälschungen Felgen

Links das Original, rechts die Fälschung: Auch Felgen sind Gegenstand von Produktpiraterie

© Aktionskreis gegen Produkt- und Markenpiraterie e.V.

Die Bedrohung für Verbraucher und Unternehmer durch Produkt- und Markenpiraterie nimmt ständig zu. Gesundheit und Sicherheit von Menschen interessieren die Fälscher nicht. Der Plagiator trifft nicht nur ein einzelnes Unternehmen, sondern meist die gesamte Branche.

Als Antwort auf diese Form der Wirtschaftskriminalität initiierten der DIHK, der Bundesverband der Deutschen Industrie (BDI) und der Markenverband die Gründung des Aktionskreises gegen Produkt- und Markenpiraterie e. V. (APM) im Oktober 1997.

Seitdem sind namhafte Unternehmen aus verschiedenen Branchen (Automobil, Textil, Konsumgüter, Pharma) dem Verein als Mitglieder beigetreten.

Und das leistet der Verein:

  • Netzwerk und Erfahrungsaustausch für betroffene Unternehmen
  • Partner von Zoll- und Polizeibehörden, Schulungsveranstaltungen
  • Einbettung in ein europäisches Netzwerk
  • Öffentlichkeitsarbeit

Mehr Informationen zu den Aktivitäten und Aufnahmemodalitäten finden Sie auf der Website des Vereins unter der Adresse www.apm.net.

Kontakt

Frau steht vor Wand und hat die Arme verschränkt.
Doris Möller Referatsleiterin Recht des Geistigen Eigentums | Recht in der digitalen Gesellschaft