Skip to content. | Skip to navigation

  • Font size
  • A
  • A
  • A
Sektionen
  • THEMENFELDER
  • BRANCHEN
  • PRESSE
  • WIR ÜBER UNS
  • DIHK IN BRÜSSEL
  • PUBLIKATIONEN
  • IHKTRANSPARENT
  • ENGLISH
  • IHK-FINDER
Hauptrubriklogo

10.07.2017

Topmeldung Ueberschrift

Schweitzer-Interview in der "Passauer Neuen Presse"

mehr

Artikelaktionen

Meldungen

    • 25.07.2017
      Extraterritorialität neuer Russland-Sanktionen unterbinden!
      US-Maßnahmen träfen auch deutsche Betriebe empfindlich
      Dr. Volker Treier
      US-Senat und Repräsentantenhaus planen eine Ausweitung und gesetzliche Verankerung von neuen Sanktionen gegen Russland. Der Deutsche Industrie- und Handelskammertag (DIHK) kritisiert, diese seien "so angelegt, dass sie extraterritoriale Wirkung entfalten".
    • 24.07.2017
      "Den größeren Schaden hätte sicher die Türkei"
      DIHK sieht Handel und Investitionen auf dem Rückzug
      Wenn sich die politische Stimmung in der Türkei nicht ändert, wird das Engagement deutscher Unternehmen vor Ort nach Einschätzung von Volker Treier, Außenwirtschaftschef des Deutschen Industrie- und Handelskammertages (DIHK), deutlich nachlassen.
    • 24.07.2017
      Europa – gut für die Wirtschaft
      Was Unternehmer an der EU schätzen
      Cover "Europa – gut für die Wirtschaft"
      Die Europäische Union hat nicht nur Frieden und Stabilität bewirkt, sondern auch die Wirtschaft erheblich vorangebracht. Daran erinnert der Deutsche Industrie- und Handelskammertag (DIHK) jetzt in einer neuen Veröffentlichung.
    • 21.07.2017
      DIHK-Rahmenpläne jetzt auch online verfügbar
      Unkompliziert über PayPal bezahlen
      Logo Publikationen
      Klicken, zahlen und sofort loslegen: Fünf der vom Deutschen Industrie- und Handelskammertag (DIHK) veröffentlichten Rahmenpläne können ab sofort auch im PDF-Format erworben werden.
    • 20.07.2017
      An Neuinvestitionen in der Türkei "kaum zu denken"
      Treier: Verunsicherung ist erheblich gestiegen
      Dr. Volker Treier
      Dass die jüngste Verschlechterung des deutsch-türkischen Verhältnisses nicht nur die bilateralen Handelsbeziehungen weiter beeinträchtigen, sondern auch die Modernisierung in der Türkei behindern könnte, befürchtet der Deutsche Industrie- und Handelskammertag (DIHK).
    • 20.07.2017
      Zum Ausbildungsvertrag ein Smartphone
      Betriebe setzen zunehmend materielle oder finanzielle Anreize
      Angesichts des akuten Bewerbermangels versuchen die Betriebe vermehrt, ihre Ausbildungsplätze möglichst attraktiv auszustatten. Achim Dercks, stellvertretender Hauptgeschäftsführer des Deutschen Industrie- und Handelskammertages (DIHK), zeigt die Vielfalt der Anstrengungen auf.
    • 19.07.2017
      Lebenslanges Lernen: ja, aber mit Praxisbezug!
      Chancenkonto birgt die Gefahr, am Bedarf vorbei zu qualifizieren
      Dr. Achim Dercks, Februar 2017
      Dass das "Chancenkonto" von Martin Schulz "schnell sehr teuer" wird, befürchtet Achim Dercks, stellvertretender Hauptgeschäftsführer des Deutschen Industrie- und Handelskammertages (DIHK): "Man landet bei einem dreistelligen Milliardenbetrag."
    • 18.07.2017, Ergebnisse und Statements zum Download
      DIHK-Ausbildungsumfrage: "Uns geht der Nachwuchs aus"
      Schweitzer warnt vor "gefährlicher Entwicklung"
      Cover DIHK-Ausbildungsumfrage 2017
      Der Anteil der Betriebe hierzulande, die ihre Ausbildungsplätze nicht besetzen können, hat sich in den vergangenen zehn Jahren auf nunmehr 31 Prozent verdoppelt. Das geht aus der neuen Ausbildungsumfrage des Deutschen Industrie- und Handelskammertages (DIHK) hervor.
    • 18.07.2017
      Wirtschaft fordert klaren Brexit-Fahrplan
      Verhandlungen nun endlich auch inhaltlich führen!
      DIHK-Präsident Dr. Eric Schweitzer, Foto: Thomas Kierok
      "Viele Themen und viele offene Fragen": So stellen sich nach Einschätzung des Deutschen Industrie- und Handelskammertages (DIHK) derzeit die Verhandlungen um den EU-Austritt Großbritanniens dar.
    • 18.07.2017
      Investitionen: Mehr Steuern sind das falsche Signal
      Wirtschaft wünscht sich vor allem gute Rahmenbedingungen
      Dr. Achim Dercks, Februar 2017
      Zu dem von Kanzlerkandidat Martin Schulz vorgestellten "Zukunftsplan" der SPD hat sich jetzt Achim Dercks, stellvertretender Hauptgeschäftsführer des Deutschen Industrie- und Handelskammertages (DIHK), geäußert.