Pfadnavigation

Finanzdienstleister

Finanzmakler vor großem Display in einer Finanzmetropole

Finanzdienstleister müssen sich auf der Börse auskennen – und viele Vorschriften beachten

© ismagilov / iStock / Getty Images Plus

Kontakt

Porträtfoto Mona Moraht
Dr. Mona Moraht Referatsleiterin Gewerberecht | Syndikusrechtsanwältin
Rentner in Beratungssituation

Aufsicht über Finanzanlagen-Vermittler künftig bei der BaFin?

Das Bundesfinanzministerium möchte die Aufsicht über Finanzanlagen-Vermittler, die bislang in neun Bundesländern bei den Industrie- und Handelskammern liegt, auf die Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht übertragen. Was die IHK-Organisation von diesen Plänen hält, lesen Sie hier.

Hängeregister mit einem Reiter "Versicherung"
Versicherungsvermittler

Versicherungsvermittler

Versicherungsvermittlung ist erlaubnispflichtig. Versicherungsvermittler werden in einem von den IHKs geführten Register verzeichnet.  Was müssen sie beachten?

GewO

Wie kommen Finanzanlagenvermittler an eine Erlaubnis für ihre Berufsausübung? Wie viele Versicherungsvermittler sind aktuell in Deutschland registriert? Wie sehen Prüfungsstandards aus? Auf dieser Seite finden Finanzdienstleister Wissenswertes.

Zwei Männer in einer Finanzberatungs-Situation

Finanzanlagen-Vermittler

Für die Beratung zu und Vermittlung von Finanzanlagen müssen Finanzanlagenvermittler seit dem 1. Januar 2013 über eine gewerberechtliche Erlaubnis verfügen. Zudem ist ein Eintragung in das Vermittlerregister für Finanzanlagen-Vermittler erforderlich. Mehr darüber.

Hände auf Tastatur mit Immobilien-Symbolen

Immobiliardarlehensvermittler

Am 21. März 2016 ist das "Gesetz zur Umsetzung der Wohnimmobilienkreditrichtlinie und zur Änderung handelsrechtlicher Vorschriften" in Kraft getreten. Seitdem gelten für Vermittler von Immobiliardarlehen neue Berufsregeln. Hier informieren wir Sie über Details.

Ein junges Paar Unterzeichnung eines Vertrages über ein Treffen mit Finanzberater

Honorar-Finanzanlagenberater

Wer im Sinne von § 34f GewO gegen ein Honorar des Anlegers gewerblich zu Finanzanlageprodukten beraten möchte, benötigt hierfür seit dem 1. August 2014 eine gewerberechtliche Erlaubnis. Mehr darüber erfahren Sie hier.

GemeinsamWirtschaftStärken