Pfadnavigation

Jetzt bewerben um den IHK-Bildungspreis 2024

Wettbewerb "Gemeinsam handeln und wandeln!" startet am 17. Juli
Frau schlägt auf einem Schreibtisch mit einem Laptop eine Brücke

Für die Qualifizierung ihrer Belegschaft wechseln erfolgreiche Betriebe schon mal die Perspektive

© Westend61 / Getty Images

Fachkräftemangel, Akademisierung, Digitalisierung – wie begegnet Ihr Unternehmen diesen Herausforderungen? Der IHK-Bildungspreis geht auch 2024 wieder an Betriebe, die herausragende ganzheitliche Qualifizierungsansätze verfolgen.

Ein Fokus auf Azubis, die "etwas aus der Reihe fallen", ein branchenübergreifendes Veranstaltungsprogramm, der Einsatz zertifizierter Stärken-Coaches oder sogar der Betrieb einer eigenen Akademie zur Überwindung sprachlicher und schulischer Defizite: Mit diesen innovativen Ausbildungsansätzen punkteten 2022 die Gewinner der letzten Wettbewerbsrunde zum IHK-Bildungspreis. Sie und zahlreiche weitere tolle Bewerber-Ideen zeigten, dass viele Unternehmen den hohen Stellenwert der Beruflichen Bildung für den eigenen unternehmerischen Erfolg, aber auch für ihre Belegschaft erkannt haben.

Bewerbungsschluss ist der 11. August

Gehören Sie dazu? Ab dem 17. Juli und bis zum 11. August können Sie sich wieder um die Auszeichnung bewerben, mit der die Deutsche Industrie- und Handelskammer (DIHK) und die Otto Wolff Stiftung herausragende Konzepte der betrieblichen Aus- und/oder Weiterbildung würdigen.

Der IHK-Bildungspreis 2024 steht unter der Überschrift "Gemeinsam handeln und wandeln!" und würdigt als Hauptpreis den ganzheitlichen Erfolg von beruflicher Aus- und/oder Weiterbildung. Verliehen wird er in drei nach Unternehmensgröße gestaffelten Kategorien. Zusätzlich besteht die Möglichkeit, aus dem Pool der Bewerbungen einen Sonderpreis zu verleihen, wenn nicht alle Kriterien für den Hauptpreis erfüllt sind, das Konzept aber besonders vielversprechend erscheint.

Großes Finale im Mai 2024

Aus sämtlichen eingegangenen Bewerbungen wählt eine fachkundige Jury die besten drei in jeder Kategorie aus. Diese Unternehmen präsentieren ihr besonderes Engagement bei der Preisverleihung am 13. Mai 2024 in Berlin mithilfe eines von der DIHK produzierten Videos.

Eine 300-köpfige Jury aus ehrenamtlichen IHK-Prüferinnen und -Prüfern kürt dann live die Siegerinnen und Sieger, die am selben Abend feierlich ausgezeichnet werden.

Die Finalisten profitieren von der großen Öffentlichkeit und von den Imagefilmen, die sie im Anschluss an die Veranstaltung für eigene Zwecke einsetzen dürfen. Die siegreichen Unternehmen können darüber hinaus über ein Preisgeld verfügen, das an gemeinnützige Organisationen aus dem Bereich der Beruflichen Bildung gespendet wird.

Bewerben, dabei sein, Weitersagen! Alle Informationen gibt es unter www.ihk-bildungspreis.de.

Kontakt

Porträtbild Ulrike Friedrich, Referatsleiterin Ausbildungsmarketing und -analysen | Digitalisierung
Ulrike Friedrich Referatsleiterin Ausbildungsmarketing und -analysen, Digitalisierung

Kontakt

Porträtfoto Kristin Momberg
Kristin Momberg Sachbearbeitung/Assistenz

Kontakt

Porträtbild Petra Blum, Pressesprecherin
Petra Blum Pressesprecherin
Logo-IHK-BIldungspreis-2024-RGB

Zum Portal des IHK-Bildungspreises

Worum geht es beim IHK-Bildungspreis? Was wird prämiert? Wie läuft das Auswahlverfahren? Wer hat wann womit gewonnen? Alle Infos und Rückblicke auf die Preisverleihungen seit 2014 finden Sie auf dem Portal des IHK-Bildungspreises unter www.ihk-bildungspreis.de.