Direkt zum Inhalt | Direkt zur Navigation

  • Schrift:
  • A
  • A
  • A
Sektionen
  • THEMENFELDER
  • BRANCHEN
  • PRESSE
  • WIR ÜBER UNS
  • DIHK IN BRÜSSEL
  • PUBLIKATIONEN
  • IHKTRANSPARENT
  • ENGLISH
  • IHK-FINDER
Hauptrubriklogo

08.06.2018

Topmeldung Ueberschrift

IHKs mit zahlreichen Aktionen am Start

mehr

Artikelaktionen

Neu: Einstiegsqualifizierung "Packmittel gestalten"

Unterlagen für die EQ jetzt abrufbar

(26.02.2018) Was macht eigentlich ein Packmitteltechnologe? Jugendliche, die den Arbeitsalltag in diesem Berufsbild kennenlernen und dabei erste praktische Erfahrungen sammeln möchten, können dies nun im Rahmen einer neuen Einstiegsqualifizierung (EQ) tun.

Die EQ "Packmittel gestalten" vermittelt den Teilnehmern bereits grundlegende Fertigkeiten und Kenntnisse. Das Entwickeln von Packmitteln zählt zu den Tätigkeitsbereichen ebenso wie das Vorbereiten und Planen, Steuern und Überwachen von Produktionsprozessen, das Rüsten von Fertigungsanlagen, die Instandhaltung oder auch Sicherheit, Gesundheits- und Umweltschutz.

Unter anderem geht es darum, die Wirkung und Funktion von Packmitteln sowie Normen, innerbetriebliche und logistische Prozesse zu berücksichtigen. Die Jugendlichen lernen, technische Zeichnungen zu lesen und Skizzen anzufertigen, sie befassen sich mit Fragen der Qualitätssicherung, der Erstellung von Prozesskontrollsystemen oder der Dokumentation von Produktionsdaten.

Gleichzeitig eröffnet die EQ potenziellen Arbeitgebern und Azubis die Möglichkeit, einander im täglichen Geschäft kennenzulernen. Mündet die Maßnahme in einen Lehrvertrag, können bis zu sechs Monate auf die Ausbildung angerechnet werden.

Der Deutsche Industrie- und Handelskammertag stellt zur EQ "Packmittel gestalten" jetzt Muster für ein Zeugnis sowie ein Zertifikat und einen Überblick über die Tätigkeiten zur Verfügung. Die Unterlagen sind rechts oben abrufbar.

Informationen zu sämtlichen weit über 100 EQs gibt es in der Rubrik "Einstiegsqualifizierungen" unter www.dihk.de/eq.