Direkt zum Inhalt | Direkt zur Navigation

  • Schrift:
  • A
  • A
  • A
Sektionen
  • THEMENFELDER
  • BRANCHEN
  • PRESSE
  • WIR ÜBER UNS
  • DIHK IN BRÜSSEL
  • PUBLIKATIONEN
  • IHKTRANSPARENT
  • ENGLISH
  • IHK-FINDER
Hauptrubriklogo

06.09.2018

Topmeldung Ueberschrift

DIHK befürchtet Effekte auf Investitionspläne

mehr

Artikelaktionen

News aus Industrie

    • 06.09.2018
      Rückgang beim Auftragseingang "ein Tiefschlag"
      DIHK befürchtet Effekte auf Investitionspläne
      Sophia Krietenbrink
      Der jüngste Auftragsrückgang in der Industrie ist nach Einschätzung des Deutschen Industrie- und Handelskammertages (DIHK) vor allem auf die Verunsicherung zurückzuführen, die die Entwicklungen auf vielen Auslandsmärkten mit sich bringen.
    • 05.09.2018
      Wachstumsdynamik in der Industrie rückläufig
      Konjunkturexpertin Krietenbrink zum EMI im August
      Der Bundesverband Materialwirtschaft, Einkauf und Logistik (BME) attestiert der deutschen Industrie ein "anhaltend robustes Wachstum". Sophia Krietenbrink, Konjunkturexpertin des Deutschen Industrie- und Handelskammertages (DIHK), warnt jedoch vor den Folgen der aktuellen handelspolitischen Verwerfungen.
    • 02.08.2018
      Produktionszuwachs könnte ein wichtiges Zeichen sein
      Konjunkturexpertin hofft auf Erweiterungsinvestitionen
      Sophia Krietenbrink
      "Die Industrie gewinnt wieder etwas an Stärke": Erleichtert kommentierte Sophia Krietenbrink, Konjunkturexpertin des Deutschen Industrie- und Handelskammertages (DIHK), dass der Einkaufsmanager Index (EMI) des Bundesverbandes Materialwirtschaft, Einkauf und Logistik (BME) im Juli leicht zugelegt hat.
    • 05.07.2018
      Beim Auftragseingang "noch kein Befreiungsschlag"
      Drohende Handelskonflikte trüben Freude über leichtes Plus
      Ilja Nothnagel
      Die deutsche Industrie konnte zuletzt wieder mehr Aufträge einsammeln. Der Deutsche Industrie- und Handelskammertag (DIHK) bewertet die aktuelle Situation dennoch nur verhalten optimistisch.
    • 04.07.2018
      Das Modell global vernetzten Wirtschaftens wankt
      Einkaufsmanager Index des BME setzt Sinkflug fort
      Sophia Krietenbrink
      Der Einkaufsmanager Index (EMI) des Bundesverbandes Materialwirtschaft, Einkauf und Logistik (BME) verlor im Juni erneut 0,7 Punkte und erreichte mit einem Wert von 55,9 den Tiefststand seit anderthalb Jahren. Der Deutsche Industrie- und Handelskammertag (DIHK) führt dies auf die aktuelle Verunsicherung zurück.
    • 07.06.2018
      Auftragsflaute in der Industrie "ein schlechtes Zeichen"
      Handelspolitische Verunsicherung wird spürbar
      Sophia Krietenbrink
      Dass die deutschen Industrieunternehmen im April bereits zum vierten Mal in Folge weniger Aufträge einsammelten als im Monat zuvor, stimmt Sophia Krietenbrink, Konjunkturexpertin des Deutschen Industrie- und Handelskammertages (DIHK), besorgt.
    • 20.04.2018, Statement von Volker Treier
      Engpässe für die Industrie "immer prekärer"
      DIHK-Außenwirtschaftschef zur Hannover Messe
      Dr. Volker Treier
      Trotz einer "Superkonjunktur" drücken die deutsche Industrie erhebliche Sorgen. Anlässlich des Starts der Hannover Messe in der kommenden Woche skizziert Volker Treier, Außenwirtschaftschef des Deutschen Industrie- und Handelskammertages (DIHK), die Lage des Produzierenden Gewerbes.