Direkt zum Inhalt | Direkt zur Navigation

  • Schrift:
  • A
  • A
  • A
Sektionen
  • THEMENFELDER
  • BRANCHEN
  • PRESSE
  • WIR ÜBER UNS
  • DIHK IN BRÜSSEL
  • PUBLIKATIONEN
  • IHKTRANSPARENT
  • ENGLISH
  • IHK-FINDER
Hauptrubriklogo

12.03.2019

Topmeldung Ueberschrift

Gastbeitrag von Eric Schweitzer im "Tagesspiegel"

mehr

Artikelaktionen

News aus Industrie

    • 12.03.2019
      Industrie braucht eine gemeinsame europäische Energiepolitik
      Gastbeitrag von Eric Schweitzer im "Tagesspiegel"
      Dr. Eric Schweitzer, Foto: DIHK/Chaperon
      Wie kann sich die deutsche Industrie zu verlässlichen Bedingungen und wettbewerbsfähigen Preisen mit Strom versorgen? Für Eric Schweitzer, Präsident des Deutschen Industrie- und Handelskammertages, liegt die Lösung unter anderem im grenzüberschreitenden Handel mit Energie, für den Deutschland seine Energiepolitik jedoch stärker europäisch ausrichten müsse.
    • 11.03.2019
      Industrieproduktion schwächelt weiter
      Außenwirtschaftliches Umfeld trifft deutsche Betriebe
      Sophia Krietenbrink
      "Die Schwächephase der Industriekonjunktur setzt sich im neuen Jahr fort": So kommentierte Sophia Krietenbrink, Konjunkturexpertin des Deutschen Industrie- und Handelskammertages (DIHK), die jüngsten Zahlen zur Produktion hierzulande.
    • 06.03.2019
      Nachfrage wird aus Industriesicht zunehmend zum Risiko
      DIHK verweist aber auch auf Standortprobleme
      Emanuel Benedict Weishäupl
      Der Bundesverband Materialwirtschaft, Einkauf und Logistik (BME) meldet für Februar nicht nur einen weiteren Rückgang der Industrieproduktion, sondern auch eine Beschleunigung der Abwärtsentwicklung. Der Deutsche Industrie- und Handelskammertag (DIHK) zeigt sich besorgt.
    • 28.02.2019
      Deutsch-französische Gespräche "zum richtigen Zeitpunkt"
      Schweitzer besorgt über Zukunft der Industrie
      Dr. Eric Schweitzer, Foto: DIHK/Chaperon
      Von dem gestrigen Gespräch zwischen Bundeskanzlerin Angela Merkel und dem französischen Präsidenten Emmanuel Macron erhofft sich der Deutsche Industrie- und Handelskammertag (DIHK) Impulse für die deutsche Industrie.
    • 06.02.2019
      Nationale Industriestrategie 2030 "ein wichtiges Signal"
      DIHK mahnt jedoch weitere Verbesserungen an
      DIHK-Hauptgeschäftsführer Dr. Martin Wansleben, Foto: Jens Schicke
      Mit seiner neuen Industriepolitik möchte das Bundeswirtschaftsministerium die Unternehmen hierzulande schützen und stärken. Martin Wansleben, Hauptgeschäftsführer des Deutschen Industrie- und Handelskammertages (DIHK), hat sich jetzt in einem Zeitungsinterview zu den Plänen geäußert.
    • 04.02.2019
      DIHK skeptisch beim Altmaier-Vorschlag zur Industriepolitik
      Schweitzer: Bei den Standortfaktoren gibt es genug zu tun
      Dr. Eric Schweitzer, Foto: DIHK/Chaperon
      Mit gemischten Gefühlen bewertet Eric Schweitzer, Präsident des Deutschen Industrie- und Handelskammertages (DIHK), die von Bundeswirtschaftsminister Peter Altmaier vorgelegte "Nationale Industriestrategie 2030".
    • 21.01.2019
      Azubis werden fit für die Industrie 4.0
      Neues IHK-Qualifizierungskonzept
      Die Digitalisierung stellt Fachkräfte und damit auch die berufliche Ausbildung vor neue Herausforderungen. Um gewerblich-technische Azubis von vornherein gut für die Welt der Industrie 4.0 zu rüsten, nehmen die Industrie- und Handelskammern (IHKs) nun ein bundeseinheitliches, fachübergreifendes Training ins Programm.
    • 07.01.2019
      DIHK sieht wachsende Anspannung in der Industrie
      Unwägbarkeiten im In- und Ausland bremsen Investitionen
      Auch im vergangenen Dezember hat der Einkaufsmanager Index (EMI) des Bundesverbandes Materialwirtschaft, Einkauf und Logistik (BME) im Vormonatsvergleich nachgegeben – zum elften Mal im Jahr 2018. Der Deutsche Industrie- und Handelskammertag (DIHK) beobachtet den Trend mit Sorge.
    • 07.01.2019
      DIHK: Auftragsentwicklung 2018 enttäuschend
      Auch der Ausblick fällt verhalten aus
      Sophia Krietenbrink
      Dass die Bestellungen bei den hiesigen Industrieunternehmen im November ein weiteres Mal gesunken sind, führt der Deutsche Industrie- und Handelskammertag (DIHK) vor allem auf die zunehmend schwächere Auslandsnachfrage zurück.
    • 07.12.2018
      Die erhoffte positive Gegenbewegung lässt auf sich warten
      DIHK-Konjunkturexpertin Krietenbrink zur Produktion
      Sophia Krietenbrink
      "Die Industriekonjunktur hat sich insgesamt merklich abgekühlt": So kommentierte Sophia Krietenbrink, Konjunkturexpertin des Deutschen Industrie- und Handelskammertages (DIHK), die jüngsten Zahlen zur Produktion hierzulande.
    • Seiten:
    • [1] 2