Direkt zum Inhalt | Direkt zur Navigation

  • Schrift:
  • A
  • A
  • A
Sektionen
  • THEMENFELDER
  • BRANCHEN
  • PRESSE
  • WIR ÜBER UNS
  • DIHK IN BRÜSSEL
  • PUBLIKATIONEN
  • IHKTRANSPARENT
  • ENGLISH
  • IHK-FINDER
Hauptrubriklogo

Artikelaktionen

Bildung International

Die Fachkräftesicherung auch im Ausland und die internationale Mobilität zu Lernzwecken während der beruflichen Aus- und Weiterbildung nehmen einen immer wichtigeren Stellenwert ein. Die IHKs und AHKs bieten umfassende Informationen zum Thema.

  • Duale Berufsbildung im Ausland
    In vielen Ländern weltweit herrscht ein Fachkräftemangel, der oft in dem jeweiligen Bildungssystem begründet ist. Global tätige deutsche Unternehmen finden in Boom-Regionen immer seltener qualifizierte Fachkräfte, was die Produktion und den Vertrieb hochwertiger Güter erschwert. Die Wettbewerbsfähigkeit dieser Betriebe steht und fällt mit den Kenntnissen, Fertigkeiten und Fähigkeiten ihrer Mitarbeiter.
  • Auslandsaufenthalte während der Ausbildung
    Die internationale Mobilität zu Lernzwecken während der beruflichen Aus- und Weiterbildung nimmt einen immer höheren Stellenwert ein. Potsdamer Industriekaufleute in London, französische Kochlehrlinge in Oldenburg? Das Mobilitätsberatungsprojekt "Berufsbildung ohne Grenzen" macht's möglich.
  • Ausländische Abschlüsse
    Seit Inkrafttreten des Anerkennungsgesetzes am 1. April 2012 überprüft das Kompetenzzentrum IHK Fosa die Gleichwertigkeit von im Ausland erworbenen Qualifikationen mit deutschen Referenzqualifikationen.
  • Transparenzinstrumente
    Ein internationaler Lern- und Arbeitsraum erfordert grenzüberschreitende Mobilität der Beschäftigten. Um sie zu ermöglichen, müssen die Bildungssysteme vergleichbarer werden. Hier helfen Transparenzinstrumente.
  • Auslandsschulen
    Deutsche Auslandsschulen sichern Entsandkräften der Wirtschaft die Ausbildung ihrer Kinder. Ihre einheimischen Schüler sind prädestiniert, an ausländischen Standorten deutscher Firmen zu arbeiten.
 

Europass

WIS-Logo animiert Der Europass dokumentiert in den wichtigsten Amtssprachen persönliche Fähigkeiten, Kompetenzen und Qualifikationen in verständlicher, EU-weit standardisierter Form. Den für Sie zuständigen Europass-Berater können Sie auf der Website des Weiterbildungs-Informations-System (WIS) der IHK-Organisation recherchieren.