Nutzen Sie bitte nachfolgend die Pfeiltasten (links/rechts) um zum vorherigen/nächsten Slide zu springen. Nutzen Sie die Tabtaste um innerhalb des aktiven Slides Elemente (wie Links) anzuspringen.

    Sie verlassen jetzt das Slide Modul. Drücken Sie die Tabtaste zum Fortfahren oder navigieren Sie andernfalls einfach weiter mit den Pfeiltasten.

    EU-Fahne wehend

    Wissenswertes zum EU-Beihilferecht

    Nationale Hilfsmaßnahmen der EU-Mitgliedstaaten für ihre Unternehmen müssen in Brüssel genehmigt werden. Für die Unterstützung, mit der die Länder den Betrieben in der Corona-Krise unter die Arme greifen, hat die EU-Kommission mit dem "Temporary Framework" einen rechtlichen Rahmen geschaffen. Hier erfahren Sie mehr.

    Corona-Lockdown Dezember: leere Innenstadt von Dresden

    Überbrückungshilfe & Co.

    Seit März beeinträchtigt die Corona-Krise das Wirtschaften in Deutschland, vor allem viele kleinere Unternehmen mussten ihren Geschäftsbetrieb pandemiebedingt ganz oder weitgehend einstellen. Die Bundesregierung leistet unter anderem mit Überbrückungs-, Neustart-, November- und Dezemberhilfe Unterstützung. Hier bieten wir einen Überblick.

    Brexit Schriftzug und Zeichnungen auf einem Malblock
    Dossier

    Alles zum Brexit

    Nach monatelangen Verhandlungen haben sich EU und UK am 24. Dezember auf ein Abkommen geeinigt, das ihre wirtschaftlichen Beziehungen auf ein neues Fundament stellt. Dennoch wird sich die Abwicklung vieler kommerzieller Transaktionen über den Ärmelkanal ab dem 1. Januar 2021 erheblich ändern.

    Logo auf dem "Thema der Woche" steht.

    Corona-Unternehmenshilfen – keine rein nationale Angelegenheit

    Seit Beginn der Corona-Krise hat die Bundesregierung zahlreiche finanzielle Unterstützungsmaßnahmen für Unternehmen aufgesetzt. Die Programme müssen nicht nur laufend an die aktuelle Beschlusslage zu den Pandemiemaßnahmen angepasst werden – so wurden jetzt die Antragsfristen für November- und Dezemberhilfe sowie Überbrückungshilfe verlängert. Die Programme unterliegen auch EU-beihilferechtlichen Regelungen.

    Viren in Mikroskopgröße

    DIHK-Dossier "Corona-Krise"

    Die Corona-Krise stellt die deutsche Wirtschaft auf die Probe: Aufträge brechen weg, Lieferketten werden unterbrochen, Betriebe stehen still. Welche Hilfen und Erleichterungen gibt es für die Unternehmen in Deutschland? Wie engagiert sich die IHK-Organisation für die Betriebe? Welche Informationen brauchen Unternehmerinnen und Unternehmer, um die Corona-Krise zu überstehen? In unserem Dossier zum Coronavirus werden Sie umfassend und aktuell informiert.

    Fragen und Antworten – Was Unternehmen jetzt zum Coronavirus wissen sollten

    Wo gibt es aktuelle Informationen zur Corona-Krise? Was tun, wenn ein Mitarbeiter infiziert ist? Wie funktionieren Kurzarbeitergeld und die Soforthilfen für kleine Unternehmen und Solo-Selbstständige? Hilfreiche Links und Tipps für Unternehmen haben wir in einer FAQ-Liste zusammengestellt.

    Das Team der DIHK-Service GmbH

    DIHK Service GmbH

    Flüchtlinge integrieren, Vereinbarkeit stärken, betrieblichen Klimaschutz voranbringen, Ausbildung im Ausland fördern – und vieles mehr. Die DIHK Service GmbH setzt die Ziele der IHK-Organisation mit klugen Projekten in die Praxis um. Hier geht es zum neuen Webauftritt.

    Familie mit Baby zieht ein

    Weiterbildung lohnt!

    Ohne Studium keine Karriere? Ganz falsch! Das große Angebot der Höheren Weiterbildung eröffnet Absolventen einer beruflichen Ausbildung ausgezeichnete Perspektiven. Zahlen und Fakten gibt es in unserem Dossier "Weiterbildung lohnt".

    Zeichen für Feedback: ein Daumen nach oben, ein Daumen nach unten

    Anregungen, Beschwerden, Feedback

    Haben Sie Fragen zu den wirtschaftspolitischen Positionen des DIHK? Möchten Sie Aspekte ergänzen? Sehen Sie gar einen Anlass, sich zu beschweren? Klicken Sie hier, um uns Ihre Anregungen und Kritik zu schicken!

    Die IHKs

    Sie sind Unternehmer und suchen einen Nachfolger? Sie sind Schüler und suchen einen Ausbildungsplatz? Dann – und nicht nur dann – sind Sie bei Ihrer Industrie- und Handelskammer (IHK) richtig. Hier kommen Sie auf den Weg: mit Infos zu den wichtigsten IHK-Angeboten und dem IHK-Finder.

    Die AHKs

    Um im Ausland wirtschaftlich erfolgreich sein, muss man die jeweiligen Märkte verstehen und über geeignete Kontakte verfügen. Unterstützung bieten an 140 Standorten in 92 Ländern dieser Welt die Deutschen Auslandshandelskammern (AHKs), Delegationen und Repräsentanzen.

    Newsletter

    Europa, Umwelt, Recht, Internationales und vieles mehr: Der DIHK gibt zahlreiche themenbezogenen Fach-Newsletter heraus. Hier können Sie aktuelle Ausgaben abrufen beziehungsweise Newsletter abonnieren.

    GemeinsamWirtschaftStärken