Skip to content. | Skip to navigation

  • Font size
  • A
  • A
  • A
Sektionen
  • THEMENFELDER
  • BRANCHEN
  • PRESSE
  • WIR ÜBER UNS
  • DIHK IN BRÜSSEL
  • PUBLIKATIONEN
  • IHKTRANSPARENT
  • ENGLISH
  • IHK-FINDER
Hauptrubriklogo

Topmeldung Ueberschrift

DIHK sieht Handel und Investitionen auf dem Rückzug

mehr

Hauptrubriklogo

Topmeldung Ueberschrift

Was Unternehmer an der EU schätzen

mehr

Hauptrubriklogo

Topmeldung Ueberschrift

Betriebe setzen zunehmend materielle oder finanzielle Anreize

mehr

Hauptrubriklogo

Topmeldung Ueberschrift

Schweitzer warnt vor "gefährlicher Entwicklung"

mehr

Hauptrubriklogo

Topmeldung Ueberschrift

Zu viele Lücken in der "One in, one out"-Regel

mehr

Neue US-Sanktionen gegen Russland? Klare Signale gegen exterritoriale Wirkung senden

Die US-Pläne zur Ausweitung der Wirtschaftssanktionen gegen Russland könnten auch ausländische Geschäftspartner russischer Unternehmen treffen – möglicherweise sogar gezielt. Etliche EU-Partner sind irritiert, dass das Vorhaben der USA offenbar auch von eigenen Wirtschaftsinteressen motiviert ist. Auch die deutsche Bundesregierung zeigt eine ablehnende Haltung gegenüber den neuen US-Strafmaßnahmen und deren möglicher exterritorialer Wirkung – aus Sicht des DIHK ein "wichtiges Signal".

mehr
 
    • 26.07.2017
      Mit "Effizienz.Innovatoren" pragmatisch in die Energiewende
      Veröffentlichung informiert über Hochschulkooperationen
      Cover Wirtschaft trifft Wissenschaft - Energieeffizienz
      Welchen Mehrwert kann eine Zusammenarbeit mit Studierenden beziehungsweise Hochschulen meinem Betrieb in den Bereichen Energieeffizienz und Klimaschutz bringen? Eine neue Publikation der Mittelstandsinitiative Energiewende und Klimaschutz zeigt die Chancen auf.
    • 25.07.2017
      Extraterritorialität neuer Russland-Sanktionen unterbinden!
      US-Maßnahmen träfen auch deutsche Betriebe empfindlich
      Dr. Volker Treier
      US-Senat und Repräsentantenhaus planen eine Ausweitung und gesetzliche Verankerung von neuen Sanktionen gegen Russland. Der Deutsche Industrie- und Handelskammertag (DIHK) kritisiert, diese seien "so angelegt, dass sie extraterritoriale Wirkung entfalten".
    • 24.07.2017
      "Den größeren Schaden hätte sicher die Türkei"
      DIHK sieht Handel und Investitionen auf dem Rückzug
      Wenn sich die politische Stimmung in der Türkei nicht ändert, wird das Engagement deutscher Unternehmen vor Ort nach Einschätzung von Volker Treier, Außenwirtschaftschef des Deutschen Industrie- und Handelskammertages (DIHK), deutlich nachlassen.
    • 24.07.2017
      Europa – gut für die Wirtschaft
      Was Unternehmer an der EU schätzen
      Cover "Europa – gut für die Wirtschaft"
      Die Europäische Union hat nicht nur Frieden und Stabilität bewirkt, sondern auch die Wirtschaft erheblich vorangebracht. Daran erinnert der Deutsche Industrie- und Handelskammertag (DIHK) jetzt in einer neuen Veröffentlichung.
    • 21.07.2017
      DIHK-Rahmenpläne jetzt auch online verfügbar
      Unkompliziert über PayPal bezahlen
      Logo Publikationen
      Klicken, zahlen und sofort loslegen: Fünf der vom Deutschen Industrie- und Handelskammertag (DIHK) veröffentlichten Rahmenpläne können ab sofort auch im PDF-Format erworben werden.
Alle Meldungen
 

IHK-Lehrstellenbörse

Banner IHK-Lehrstellenbörse

Wirtschaft 4.0

Illu Wirtschaft 4.0

Schwerpunkt Brexit

Illu zum Schwerpunkt BrexitDie Briten wollen den EU-Austritt – wie geht es nun weiter? Infos zum Brexit