Skip to content. | Skip to navigation

  • Font size
  • A
  • A
  • A
Sektionen
  • THEMENFELDER
  • BRANCHEN
  • PRESSE
  • WIR ÜBER UNS
  • DIHK IN BRÜSSEL
  • PUBLIKATIONEN
  • IHKTRANSPARENT
  • ENGLISH
  • IHK-FINDER
Hauptrubriklogo

18.11.2019

Topmeldung Ueberschrift

Sonderauswertung des neuen "AHK World Business Outlook"

mehr

Artikelaktionen

News zum Thema Brexit

    • 28.10.2019
      Brexit-Hängepartie verlängert die Unsicherheit
      Ungeregelter EU-Austritt weiterhin nicht vom Tisch
      Dr. Eric Schweitzer, Foto: DIHK/Chaperon
      Die Europäische Union hat dem Vereinigten Königreich (UK) am 27. Oktober eine erneute Fristverlängerung für den Brexit eingeräumt. Beim Deutschen Industrie- und Handelskammertag (DIHK) löst das keine Erleichterung aus.
    • 17.10.2019, Eric Schweitzer zum Austrittsvertrag
      Brexit: "Seit langer Zeit ein erster Lichtblick"
      Deal könnte Folgen für deutsche Unternehmen abfedern
      Dr. Eric Schweitzer, Foto: DIHK/Chaperon
      Dass sich die Unterhändler der Europäischen Union und Großbritanniens nun doch noch auf einen Vertrag zum EU-Austritt der Briten geeinigt haben, bewertet Eric Schweitzer, Präsident des Deutschen Industrie- und Handelskammertages (DIHK), vorsichtig optimistisch.
    • 10.10.2019
      Deutsch-britische Wirtschaft für möglichst weichen Brexit
      AHK Großbritannien stellt Ergebnisse ihrer Herbstumfrage vor
      Illu Brexit Deal No-Deal
      Dass das Vereinigte Königreich mit einem schnellen, harten Brexit aus der EU ausscheidet, wünschen sich nur 12 Prozent der Unternehmen der deutsch-britischen Wirtschaft. Zu diesem Ergebnis kommt die Deutsche Auslandshandelskammer (AHK) Großbritannien in einer aktuellen Erhebung.
    • 16.01.2019
      "Auf ein Chaos kann man sich nicht richtig vorbereiten"
      Martin Wansleben hofft beim Brexit auf pragmatische Regeln
      DIHK-Hauptgeschäftsführer Dr. Martin Wansleben, Foto: Jens Schicke
      Nachdem das britische Parlament gestern das "vernünftige Abkommen" abgelehnt hat, droht ein chaotischer Brexit. Martin Wansleben, Hauptgeschäftsführer des Deutschen Industrie- und Handelskammertages (DIHK), skizzierte heute in einem Radiointerview die Folgen.
    • 29.03.2018
      Brexit: "Nebel lichtet sich nur im Schneckentempo"
      Namensartikel von DIHK-Hauptgeschäftsführer Wansleben
      DIHK-Hauptgeschäftsführer Dr. Martin Wansleben, Foto: Jens Schicke
      Am 30. März 2019 will Großbritannien offiziell aus der EU austreten. Was das bereits heute für die deutsche Wirtschaft bedeutet und mit welchen Auswirkungen in der Zukunft zu rechnen ist, skizziert Martin Wansleben, Hauptgeschäftsführer des Deutschen Industrie- und Handelskammertages (DIHK) in einem Gastbeitrag.