Direkt zum Inhalt | Direkt zur Navigation

  • Schrift:
  • A
  • A
  • A
Sektionen
  • THEMENFELDER
  • BRANCHEN
  • PRESSE
  • WIR ÜBER UNS
  • DIHK IN BRÜSSEL
  • PUBLIKATIONEN
  • IHKTRANSPARENT
  • ENGLISH
  • IHK-FINDER
Hauptrubriklogo

24.05.2018

Topmeldung Ueberschrift

Schweitzer: Begründung ist "an den Haaren herbeigezogen"

mehr

Artikelaktionen

News aus International

    • 24.05.2018, Statement des DIHK-Präsidenten
      Neue US-Zölle würden jährlich über 6 Milliarden Euro kosten
      Schweitzer: Begründung ist "an den Haaren herbeigezogen"
      Dr. Eric Schweitzer, Foto: DIHK/Chaperon
      Dass US-Präsident Donald Trump nun neue Importzölle auf Autos, Lastwagen und Autoteile prüfen lässt, bewertet Eric Schweitzer, Präsident des Deutschen Industrie- und Handelskammertages (DIHK), "schon fast als Provokation".
    • 24.05.2018
      Erfolgsfaktoren für eine gute Berufsausbildung in Europa
      DIHK: Gemeinsam mit Frankreich Impulse geben!
      Dr. Achim Dercks, Februar 2017
      Betriebliche Ausbildungsmodelle wie das deutsche duale System finden europaweit immer mehr Anklang. Bevor der berufliche Bildungsweg eine gleichwertige Alternative zur Hochschule darstellt, ist nach Einschätzung des Deutschen Industrie- und Handelskammertages (DIHK) jedoch noch eine Menge zu tun.
    • 24.05.2018
      Die US-Handels- und Energiepolitik unter Donald Trump
      AHK und DIHK laden Ende Juni zum Wirtschaftstag nach Berlin
      Illu zum Wirtschaftstag USA 25. Juni 2018
      Spannende Einblicke in die aktuelle US-Wirtschaftspolitik verspricht eine gemeinsame Veranstaltung der Deutsch-Amerikanischen Handelskammern (AHK USA) und des Deutschen Industrie- und Handelskammertages (DIHK) am 25. Juni in Berlin.
    • 23.05.2018
      Dercks: Merkel sollte in China auf Gleichberechtigung drängen
      Die Volksrepublik ist Deutschlands wichtigster Handelspartner
      Am morgigen Donnerstag trifft Bundeskanzlerin Angela Merkel in Peking den chinesischen Präsidenten Xi Jinping. Nach Einschätzung des Deutschen Industrie- und Handelskammertages (DIHK) kommt die China-Reise "zu einem wichtigen Zeitpunkt".
    • 22.05.2018
      DIHK befürchtet "teure Regierungsbildung" in Italien
      Nachbarland entfernt sich wieder vom Reformweg
      Dr. Achim Dercks, Februar 2017
      Besorgt hat sich Achim Dercks, stellvertretender Hauptgeschäftsführer des Deutschen Industrie- und Handelskammertages (DIHK), zu den Plänen der italienischen Koalitionspartner in spe geäußert.
    • 22.05.2018
      Zumutungen nicht automatisch mit Zugeständnissen begegnen
      DIHK sieht im "Blocking Statute" ein wichtiges Signal der EU
      Dr. Eric Schweitzer, Foto: DIHK/Chaperon
      Im Handelsstreit mit den USA plädiert der Deutsche Industrie- und Handelskammertag (DIHK) für einen selbstbewussten Kurs Europas und lobt dabei auch das Gesetz zur Abwehr von US-Sanktionen.
    • 18.05.2018
      "Die Stimmung ist gar nicht so schlecht"
      Treier-Interview zur AHK-Weltkonferenz 2018
      Dr. Volker Treier
      US-Strafzölle, Iran-Sanktionen, Brexit und mehr: Internationale Turbulenzen gibt es aktuell reichlich. Dennoch zeichnet Volker Treier, Außenwirtschaftschef des Deutschen Industrie- und Handelskammertages (DIHK), ein eher positives Stimmungsbild von der AHK-Weltkonferenz 2018.
    • 18.05.2018
      Weltweit erfolgreich mit dualer Berufsausbildung
      VETnet-Ergebniskonferenz am 18. Juni
      Logo VETnet
      Fachkräftemangel ist nicht nur hierzulande ein Problem. Entsprechend interessiert sind viele international aktive Unternehmen an der Etablierung der dualen Berufsausbildung nach deutschem Vorbild im Ausland. Best Practices aus elf Ländern können Sie bei der VETnet-Ergebniskonferenz Mitte Juni in Berlin kennenlernen.
    • 17.05.2018
      US-Sanktionen: Geschlossenes Auftreten Europas nötig
      Sekundärwirkungen sind ein "unfaires Handelshemmnis"
      Dr. Eric Schweitzer, Foto: DIHK/Chaperon
      Im Streit um das Atomabkommen mit dem Iran müssen sich EU und Bundesregierung bei den Amerikanern für den Bestandsschutz von laufenden Verträgen einsetzen: Diese Forderung hat jetzt Eric Schweitzer, Präsident des Deutschen Industrie- und Handelskammertages (DIHK), erneuert.
    • 15.05.2018, Pressemitteilung zur Preisverleihung
      "Schüler bauen weltweit Brücken"
      6. IHK-Wettbewerb für deutsche Auslandsschulen 2017/2018
      Logo zum IHK-Wettbewerb der Auslandsschulen
      Der erste Preis beim IHK-Auslandsschulwettbewerb 2017/2018 geht nach Spanien: Die Deutsche Auslandsberufsschule FEDA Madrid hat unter den 50 Teilnehmern Platz eins errungen, gefolgt von der Goethe Schule in Buenos Aires, Argentinien, und der Deutschen Schule Nairobi, Kenia.